Eva Bockenheimer

Eva Bockenheimer

Eva Bockenheimer wurde 1976 in Worms geboren. Sie studierte Philosophie, Germanistik und Pädagogik in Bonn, Paris und Köln. Nach Abschluss ihres Studiums arbeitete sie von 2004 – 2011 als Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fach Philosophie an der Universität Siegen, wo sie auch regelmäßig Seminare leitete. Im Februar 2011 promovierte sie an der Ruhr-Universität Bochum mit einer Arbeit über Hegels Familien- und Geschlechtertheorie.
Seit 1996 arbeitet Eva Bockenheimer intensiv mit Stephan Siemens zusammen. Die Auseinandersetzung mit den Veränderungen in der Organisation der Arbeit war von Anfang an ein wichtiger Bestandteil ihrer philosophischen Zusammenarbeit. Von 2000 – 2005 führte Eva Bockenheimer gemeinsam mit Stephan Siemens und Betriebsräten der IBM-Düsseldorf einen Arbeitskreis zum Thema „Solidaritätsentwicklung unter den Neuen Management-Methoden" durch. Sie konnte an verschiedenen Einrichtungen Erfahrung in der Erwachsenenbildung sammeln. Dafür war insbesondere die Arbeit für den Philosophie-Verein Club Dialektik e.V. (Köln) von Bedeutung, der den Anspruch hat, philosophische Fragestellungen verständlich zu vermitteln und gemeinsam mit Menschen zu erarbeiten, die selbst keine philosophische Ausbildung haben.
Parallel zu ihrer Mitarbeit bei „Meine Zeit ist mein Leben" entwickelt Eva Bockenheimer ein Forschungsprojekt, in dem der Begriff der Arbeit eine zentrale Rolle spielen wird.

Erschienene Titel im Verlag

...zurück