Serielle Formen: Von den frühen Film-Serials zu aktuellen Quality-TV- und Onlineserien
Robert Blanchet, Tereza Smid, Kristina Köhler, Julia Zutavern

Zürcher Filmstudien [25]

448 Seiten, 155 x 225 mm
November 2010
34,– €
sofort lieferbar
ISBN 978-3-89472-525-9
In den Warenkorb

Serielle Formen: Von den frühen Film-Serials zu aktuellen Quality-TV- und Onlineserien

Zürcher Filmstudien [25]

Serien wie Six Feet Under, Lost, The Wire oder Dexter sind das Ergebnis eines markanten Wandels, der sich in den letzten Jahren in der amerikanischen Fernsehlandschaft vollzogen hat und durchaus mit filmhistorischen Umbrüchen wie der Nouvelle Vague verglichen werden kann. Auch hier führten gesellschaftliche, technologische und wirtschaftliche Veränderungen zu einer außergewöhnlich innovativen Schaffensperiode, in der eine neue Generation von Filmemachern die Normen der Unterhaltungsindustrie herausforderte und nachhaltig veränderte.
Der vorliegende Sammelband nimmt den bislang wenig erforschten Trend zum Anlass, um sich Phänomenen des Seriellen aus film-, medien- und kulturwissenschaftlicher Perspektive zu nähern. Neben den sogenannten Qualitätsserien aus den USA werden Fallbeispiele aus anderen Ländern und Kulturkreisen wie Lateinamerika beleuchtet. Historisch reicht das Spektrum von den Anfängen des Films bis hin zu den Remakes und Sequels des zeitgenössischen Blockbusterkinos. Mit einem Beitrag über Online-Serien ist neben Film und Fernsehen auch das Internet vertreten.

TESTIMONIALS

«Neben dem Hauptfokus auf TV-Serien aus dem US-Fernsehen haben auch Exkurse über Online-Serien und südamerikanische Telenovelas in den unbedingt lesenswerten Sammelband gefunden. Serielle Formen veranschaulicht einmal mehr eindrucksvoll, dass ein wissenschaftlich geschärfter, auf ein Erzeugnis der Popkultur gerichteter Blick nicht bloß Tanzen über Architektur ist, sondern durchaus ein Zugewinn für Theoretiker und Fans gleichermaßen sein kann.» Deadline Magazin

«(...) sachkundig und detailliert, (...) verkürzt die furchtbare Wartezeit auf die nächste Episode der Lieblingsserie.» Trendjournal

«(...) eine Fülle gut geschriebener Aufsätze zu verblüffenden Fragestellungen. (...) So macht Forschung Spaß!» Neue Osnabrücker Zeitung

«(...) ist es den Herausgebern gelungen, einen Fundus an Fallstudien und Einzelanalysen vorzulegen, der zukünftig unverzichtbar sein wird – und sei es auch primär auf den zurzeit so intensiv beackerten Forschungsfeld des Quality-TV.» tv diskurs

Inhalt

Inhalt

 

 

Leseproben & Dokumente

* Alle Preise inkl. MwSt. ggfls. zzgl. Versandkosten