Spiegelbilder. Das Doppelgängermotiv im Film
Sven Herget

Panorama – Film im Kontext

256 Seiten, 148 x 210 mm, Paperback
Februar 2009
24,90 €
sofort lieferbar
ISBN 978-3-89472-669-0
In den Warenkorb

Spiegelbilder. Das Doppelgängermotiv im Film

Panorama – Film im Kontext

Das Doppelgängermotiv ist fast so alt wie die Menschheit selbst - und fasziniert heute noch. Dabei hat es Wandlungen durchlebt. Besonders spannend ist, wie sich das Doppelgängermotiv auf die unterschiedlichen Medien einlässt, sich mit ihnen und durch sie verändert. Ziel der Arbeit ist es, das Doppelgängermotiv in seiner Bandbreite abzubilden und seine Va­riationen in Form von Schatten, Bildnissen, Spiegelbildern, Zwillingen, gespaltenen Persön­lichkeiten, etc. genauer zu untersuchen. Ein besonderes Augenmerk gilt der Frage, weshalb und inwiefern der Film Motive übernommen, abgewandelt oder ganz aufgegeben hat. Es geht also um eine „visuelle Emanzipation“ des Motivs, das zunächst stark literarisch geprägt war. Folklore und Literatur bilden dabei einen stabilen Unterbau, auf dessen Basis die Entwicklung beim Film nachgezeichnet wird.

TESTIMONIALS

"... untersucht (...) einen bemerkenswert vielschichtigen Kanon, und lässt trotz der hohen Anzahl von Filmbeispielen die nötige Tiefe nicht vermissen"   www.f-lm.de

"[Herget hat] einen lesenswerten, aufschlussreichen und interessanten Beitrag zum Thema Doppelgänger im Film geliefert" MEDIENwissenschaft

Leseproben & Dokumente

* Alle Preise inkl. MwSt. ggfls. zzgl. Versandkosten