*
Philipp Lahm setzt sich für die Stärkung unserer Demokratie ein,

Cosmopolitan Cinema

Kunst und Politik in der zweiten Moderne

Cosmopolitan Cinema

Die Idee einer Weltgesellschaft wird in den audiovisuellen Medien aufgegriffen und ausgeformt, indem Welt- und Gesellschaftsmodelle entworfen werden. Das Medium Film wird auf diese Weise zu einem kosmopolitischen Akteur.

Matthias Christen (Hg.), Kathrin Rothemund (Hg.)
34,– €

Die Ironie des Films

Zürcher Filmstudien [43]

Die Ironie des Films

Der Film verfügt seit jeher über Ironie – ein Register, über das von der Antike bis heute nachgedacht wird.

Jörg Schweinitz (Hg.), Selina Hangartner (Hg.)
34,– €

Verheißungen des Nordens

Repräsentationen Skandinaviens in Literatur und Film der deutschsprachigen Gegenwartskultur

Verheißungen des Nordens

Literarische und filmische Repräsentationen der skandinavischen Länder haben im deutschsprachigen Raum eine lange Tradition, die von geographischer Nähe und kultureller Affinität geprägt wurde.

Claudia Gremler
24,90 €

Klassiker des russischen und sowjetischen Films Bd. 1

Klassiker des russischen und sowjetischen Films Bd. 1

Filme sind kulturelle Artefakte, deren Bilder und Geschichten stets auch einen Einblick in die Kultur und Gesellschaft einer Nation eröffnen.

Peter Klimczak (Hg.), Christian Ostwald (Hg.), Barbara Wurm (Hg.)
14,90 €

Kritik, Aktivismus und Prospektivität.

Politische Strategien im postjugoslawischen Dokumentarfilm

Kritik, Aktivismus und Prospektivität.

Während des kriegerischen Zerfalls von Jugoslawien und der Bildung neuer Nationalstaaten entstand in der Region ein reges Dokumentarfilmschaffen, das sich den dominanten Rhetoriken der Politik entgegenstellte.

Andrea Reiter
38,– €