Hollywood hybrid. Genre und Gender im zeitgenössischen Mainstream-Film.
Claudia Liebrand, Ines Steiner, Andrea Braidt
320 Seiten, 155 x 225 mm, Paperback
1., Aufl., Oktober 2003
24,80 €
vergriffen
ISBN 978-3-89472-351-4

Hollywood hybrid. Genre und Gender im zeitgenössischen Mainstream-Film.

Unterschiedliche Filmgenres verlangen unterschiedliche Darstellungen des Verhaltens von Mann und Frau. Diesem Phänomen gehen die Beiträger dieses Buches nach.


Da sich Genre-Konventionen immer unter konkreten filmhistorischen Bedingungen und in spezifischen kulturell-historischen Kontexten ausbilden, befinden sie sich seit dem frühen Film im permanenten Wandel. Das Gleiche gilt für die sich in Wechselwirkung aus den Genre-Konventionen ergebenden Gender-Konfiguratio-nen: Auch sie befinden sich im Fluss stetiger historischer Modifikation.


Beiträge von Gereon Blaseio, Andrea Braidt, Christoph Brecht, Elisabeth Bronfen, Markus Erbe, Claudia Liebrand, Katrin Oltmann, Sandra Rausch, Susanne Rieser, Irmela Schneider, Franziska Schößler und Ines Steiner.

TESTIMONIALS

"Ein spannender und anspruchsvoller Einblick in den aktuellen Stand der Genre- und Gender-Debatte." www.kino-zeit.de

"Es ist hochinteressant, den klugen Ausführungen zu folgen, die ein klein wenig die Wirkprinzipien Hollywoods entzaubern." Trend-Journal

 

Weitere Informationen

Leseproben & Dokumente

* Alle Preise inkl. MwSt. ggfls. zzgl. Versandkosten