Porno statt PorNO! Die Neuen Pornografinnen kommen
Sabine Lüdtke-Pilger

Marburger Schriften zur Medienforschung [18]

160 Seiten, 30 Abb., 148 x 210 mm
August 2010
Buch 19,90 € / E-Book 12,99 €
sofort lieferbar
ISBN 978-3-89472-695-9
In den Warenkorb

   als PDF downloaden für 12,99 €

Porno statt PorNO! Die Neuen Pornografinnen kommen

Marburger Schriften zur Medienforschung [18]

Frauenpornografie – ein viel beschworenes Thema, das zur Zeit durch die Medien geistert. Es ist von den Neuen Pornografinnen die Rede, von Feministischer Pornografie und einem Genre namens HeartCore. Die Sexfilmindustrie hat die heterosexuelle Frau als Zielgruppe für sich entdeckt. Dabei galt unlängst noch die einhellige Meinung darüber, Pornografie sei etwas durch und durch Männliches.
Jüngste Filmproduktionen haben jedoch die Diskussion um eine weibliche Pornografie neu entfacht. Das positive Medienecho suggeriert den Eindruck, der Versuch eine filmische Frauenpornografie zu etablieren, sei geglückt. Die allgemeine Euphorie lässt die Filme selbst kritisch unhinterfragt davonkommen. Doch wird das Versprechen einer pornografischen weiblichen Phantasie tatsächlich eingelöst? Ist »geschlechterpolitisch korrekt« automatisch auch »sexuell erregend«? Und worauf gründen die Filmschaffenden ihr Wissen, was Frauen in einem Porno sehen wollen?

TESTIMONIALS

"Rundumschlag von den Anfängen der Pornografie , über diverse Gender-Perspektiven, den Marktwert bis hin zu einer handfesten Filmanalyse der sogenannten ‚Frauenpornografie'. Insbesondere die kritische Betrachtung der angeblich für das weibliche Publikum produzierten Filme gelingt der Autorin überzeugend." MEDIENwissenschaft

Leseproben & Dokumente

Vergleichbare Titel

* Alle Preise inkl. MwSt. ggfls. zzgl. Versandkosten