Kristina Höch

Kristina Höch

Kristina Höch, MA studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft sowie Theater-, Film- und Medientheorie mit Fokus Filmanalyse an der Universität Wien. Das Masterstudium beendete sie mit ihrer Arbeit zum Thema Eat the Rude. Serielle Verfahren und die Ästhetisierung kannibalistischer Gewalt in der TV-Serie Hannibal.

Seit 2016 ist sie Mitarbeiterin des Filmarchiv Austria, Wien. Sie ist verantwortlich für die Bibliothek, die Filmothek und das Textarchiv des Studienzentrums. Sie publizierte zu österreichischen Filmschaffenden und Universal-Horror-Filmen. Dazu verfasst sie laufend Filmtexte zu Retrospektiven des Filmarchiv Austria.

...zurück