Aufblende – Schriften zum Film

hg. von Heinz B. Heller und Knut Hickethier

 

9783894728441 Wissenschaft auf hohem Niveau und auch spannend für anspruchsvolle Cineasten

Alle bisher erschienenen Bände der Reihe

 
 

Cinema

Filmjahrbuch

9783894726157 Das Filmjahrbuch CINEMA nimmt in der Schweizer Filmpublizistik eine besondere Stellung ein: Seit 56 Jahren ist CINEMA eine Plattform für ausführliche Reflexionen über das nationale und internationale Filmschaffen.

Zur Homepage des Jahrbuchs Cinema

Alle erschienenen Ausgaben

 



 

 InPuT – Schriftenreihe zu Journalismus und PR-Forschung

 

9783894729844

Public Relations, Journalismus und Strukturveränderungen innerhalb der Medienbranche mit dem daraus resultierenden unternehmerischen und medienpolitischen Handlungsnotwendigkeiten stehen im Focus des Instituts für angewandte Publizistik an der Fachhochschule Kiel und der Schriftenreihe input

Alle bisher erschienen Titel

 
 

Klassiker des osteuropäischen Films

9783741003288

Filme sind kulturelle Artefakte, deren Bilder und Geschichten stets auch einen Einblick in die Kultur und Gesellschaft einer Nation eröffnen. Ziel dieser Reihe ist es daher, die Filmproduktion der osteuropäischen Länder und Nationen sowie deren wechselhafte Geschichte einem deutschsprachigen Publikum anhand ihrer Filmklassiker erstmals umfassend näherzubringen. Die Bände adressieren neben einem Fachpublikum ein breites Publikum, das sich mit dem osteuropäischen Kino in seiner ganzen Vielfalt vertraut machen möchte.

Alle bisher erschienene Bände der Reihe

 

Marburger Schriften zur Medienforschung

9783741003264

Dissertationen und wissenschaftliche Arbeiten aus der Film- und Medienwissenschaft


Alle lieferbaren Bände finden Sie hier

 
 

Religion, Film und Medien (RFM)

9783894729417

Die Reihe «Religion, Film und Medien» fokussiert sich auf die Beziehung von Religion, Film und weiteren (audiovisuellen) Medien. Sie bietet innovativer Forschung aus Theologie, Religions-, Film- und Medienwissenschaft sowie interdisziplinären Projekten eine Plattform.

«Religion, Film und Medien» führt die Reihe Film und Theologie fort.

Alle lieferbaren Bände finden Sie hier


 

Schriftenreihe zur Textualität des Films

9783741003356
 

Herausgegeben von John A. Bateman, Sabine Schlickers (Bremer Institut für transmediale Textualitätsforschung, BItT) und Heinz-Peter Preußer (Bielefeld)

Internationaler Beirat der Schriftenreihe: Stephen Brockmann (Pittsburgh), Wolfgang Bongers (PUC, Santiago de Chile), Erica Carter (King’s College, London), Jens Eder (Mannheim), Pietsie Feenstra (USN Paris 3), Matteo Galli (Ferrara), Britta Hartmann (Bonn), Vinzenz Hediger (Frankfurt/M.), Hermann Kappelhoff (FU Berlin), Ursula von Keitz (FuBKW Potsdam), Frank Kessler (Utrecht), Markus Kuhn (Odense), Claudia Liebrand (Köln), Fabienne Liptay (UZH Zürich), Karl Sierek (Jena), Hans Jürgen Wulff (Kiel)

Alle lieferbaren Bände finden Sie hier

 

Schriften zur Kultur- und Mediensemiotik

9783741003349

Das Virtuelle Zentrum für kultursemiotische Forschung (VZKF) ist ein interdisziplinäres und transinstitutionelles Netzwerk, in dem aktuell Wissenschaftler*innen von mehr als 30 nationalen und internationalen Hochschulen mitwirken. Die Forschungsgebiete umfassen ein breites Spektrum: Neben Cultural Studies, Linguistik, Literatur- und Mediensemiotik sind beispielsweise Editionswissenschaft und Journalistik, Bildanimation, Filmarchitektur, Automobile Mediensystemforschung, Game Studies, Gender Studies, Digital Humanities, Kognitive Poetik und Wirtschaftssemiotik unter dem Dach des Zentrums vertreten. Mit den Schriften zur Kultur- und Mediensemiotik verfügt das VZKF über eine eigene Publikationsreihe im Verlag Schüren und mit der SKMS | Online-Ausgabe in Open Journal Systems über ein Journal, das dem Wissenstransfer im Open Access dient.

Alle lieferbaren Bände finden Sie hier

 

Zürcher Filmstudien

9783741003400

Herausgegeben von Jörg Schweinitz und Margrit Tröhler; gegründet 1995 von Christine N. Brinckmann (Herausgeberin bis 2013)

Die Reihe «Zürcher Filmstudien» wurde 1995 gegründet, um der neu an der hiesigen Universität etablierten Filmwissenschaft ein eigenes Publikationsformat zu eröffnen. Sie erschien zunächst im Chronos Verlag Zürich, 2001 folgte der Wechsel zum Schüren Verlag Marburg. Die «Zürcher Filmstudien» umfassen Dissertationen ebenso wie andere akademische Arbeiten, Tagungsbände sowie Aufsatzsammlungen aus dem Seminar für Filmwissenschaft und dessen näherem Umkreis.

Alle lieferbaren Bände finden Sie hier