Warum Open Access?
Auch bei den Geisteswissenschaften wird eine Veröffentlichung ohne Bezahlschranken auf Internetplattformen immer wichtiger. Dadurch soll eine breite internationale Verbreitung von Publikationen gefördert, eine leichtere Auffindbarkeit von wissenschaftlichen Texten ermöglicht und insgesamt der Austausch unter Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern vertieft werden.
Wir möchten unseren Autorinnen und Autoren ermöglichen, ihre wissenschaftlichen Arbeiten möglichst breit bekannt zu machen.
Daher bieten wir neben der Printpublikation die Möglichkeit, die Arbeit als kostenpflichtiges PDF-ebook oder gleich unter einer CC-Lizenz (BY-NC-ND) als Open Access-Publikation zu veröffentlichen.
Der Schüren Verlag hat das Mission Statement der Enable-Community mitunterzeichnet, einem Zusammenschluss von Wissenschaftler/innen, Hochschulen, Bibliotheken, Fachverbände, Repositorien, Verlagen, Buchhändlern und Dienstleistern, die die Entwicklung einer Open-Access-Kultur in den Geistes- und Sozialwissenschaften voranbringen möchten.

Open Access im Schüren Verlag
Wir bieten eine OA Veröffentlichung entweder über den „grünen“ Weg (OA Veröffentlichung einige Zeit nach der Printveröffentlichung) oder den „goldenen“ Weg (OA Veröffentlichung zeitgleich zur Printfassung) an.
Der Schüren Verlag hat zwei Open Access Zeitschriften im Programm (Medienwissenschaft und JRFM) und veröffentlicht seit einigen Jahren auch Monographien und Sammelbände unter einer OA-Lizenz. (Übersicht)

Voraussetzung einer OA-Veröffentlichung, Qualitätskontrolle und Peer-Review-Prozess
Für Veröffentlichungen unter einer OA-Lizenz gelten die gleichen Kriterien wie für gedruckte Publikationen.
Voraussetzung ist, dass die geplante Veröffentlichung hohen wissenschaftlichen Standards genügt, was in der Regel bei Dissertationen durch eine gute bis sehr gute Bewertung von zwei Gutachtenden nachgewiesen wird. Allerdings erscheinen die meisten unserer wissenschaftlichen Veröffentlichungen in Schriftenreihen, die durch editorial boards, d.h.ausgewiesene Wisssenschaftlerinnen und Wissenschaftler, in der Regel Hochschullehrerinnen und Hochschullehrer,  herausgegeben werden, die den hohen Qualitätsstandard der Veröffentlichungen gewährleisten.

Für Publikationen außerhalb dieser begutachteten Schriftenreihen ist eine Beurteilung durch externe Gutachter nötig. Der Schüren Verlag arbeitet mit fachlich ausgewiesenen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern zusammen, die entsprechende Gutachten anfertigen können. Diese Gutachten werden angefertigt, ohne dass die Gutachterinnen und Gutachter den Namen der Verfasserinnen und Verfasser kennen. Wenn es bei der Begutachtung Probleme oder offene Fragen gibt, sendet der Schüren Verlag diese Fragen ohne den Namen des Gutachters zu nennen an den Autor und bittet um ein Feedback. Der Schüren Verlag begleitet den Prozess der Überarbeitung zwischen Autor und Gutachter, an dessen Ende eine Einigung stehen sollte. Kommt es zu keiner Einigung, holen wir einen zweiten Gutachter hinzu und je nach dessen Einschätzung lehnen wir das Projekt ab oder nehmen es zur Veröffentlichung an.

Die endgültige Entscheidung liegt natürlich beim Verlag.Wir vertrauen grundsätzlich darauf, dass unsere Autorinnen und Autoren eigene geistige Leistungen einreichen und von anderen übernommene Gedanken, Ausführungen oder Abbildungen als solche kennzeichnen. Trotzdem behalten wir uns eine Prüfung auf Plagiate vor und werden sie bei Zweifeln auch vornehmen.
Bitte prüfen Sie auch, ob erworbene Abdruckrechte für Bilder auch für eine mögliche ebook-oder OA-Ausgabe gelten.

Leistungen des Verlages
Wir übernehmen für OA-Veröffentlichungen die gleichen Vertriebs- und PR-Leistungen wie für die kostenpflichtigen Publikationen, d.h. wir bewerben sie in unseren gedruckten Katalogen, auf unserer Website und in unseren Newslettern, informieren Multiplikatoren und Fachzeitschriften und präsentieren diese Titel auf Messen.
Im Vertriebsbereich arbeiten wir mit spezialisierten Dienstleistern wie preselect und Nomos eLibrary zusammen.

Die PDF-Datei wird für die Volltextsuche eingerichtet, mit Bookmarks für die Navigation und Verlinkungen versehen, erhält einen DOI und eine eigene ISBN und wird über unsere Homepage sowie einschlägige Kataloge, etwa adlr.link und mediarep.org etc. recherchierbar und downloadbar sein.
Über Open-Access-Repositorien wie media/rep,  Oapen und DOAB ist Ihre Publikation langzeitarchiviert.
Der Zugang zu den Open Access-Inhalten auf unsere Homepage erfolgt grundsätzlich ohne verpflichtende Anmeldung.
Auch OA-Titel werden im VLB gemeldet und mit fein strukturierten Metadaten versehen, die an relevante Dienstleister verteilt werden.Der begleitende DOI wird über mEDRA an Crossref weitergeleitet.
Wir empfehlen unseren Autor:innen, sich bei ORCID (orcid.org) anzumelden und uns die ID mitzuteilen, damit wir sie in die DOIs einpflegen können.
Ab 2021 können wir die Anzahl der Downloads von unserer Website erfassen und den Autor:innen mitteilen

Kostenstruktur
Die Kosten für eine OA-Publikation basieren auf den Leistungen, die im Verlag für Satz, Korrektorat, Bildbearbeitung, Umschlaggestaltung, Erwerb von Bildrechten, Werbung, PR sowie umfassendes  Datenhandling und Metadatenpflege erbracht werden. Eine kleine digitale Druckauflage ist einkalkuliert, besondere Ausstattungswünsche für die Printausgabe werden gesondert berechnet.Die Kosten liegen für eine Publikation bis 320 Seiten zwischen 4400 und 7500,- € (netto). Kosten für besondere Leistungen - teure Bildrechte, Bildbearbeitung etc.- können hinzukommen.

Wir unterstützen unsere Autorinnen und Autoren bei der Suche nach Veröffentlichungsbeihilfen für OA-Publikationen.

 

English

Why Open Access

In the humanities, too, publication without payment barriers on Internet platforms is becoming increasingly important. This is intended to promote the broad international dissemination of publications, make scientific texts easier to find and deepen the exchange between scientists and scholars. We would like to enable our authors to make their scientific work known as widely as possible.

Therefore, in addition to print publications, we offer the possibility of publishing the work as a PDF-book for a fee or, under a CC-license (BY-NC-ND), as an open access publication.

Schüren Verlag has co-signed the mission statement of the Enable Community, an association of scientists, universities, libraries, professional associations, repositories, publishers, booksellers and service providers who want to promote the development of an Open Access culture in the humanities and social sciences.

Open Access at Schüren Verlag

We offer OA publication either via the "green" way (OA publication some time after the print version) or the "golden" way (OA publication simultaneously with the print version).

Schüren Verlag has two Open Access journals in its program (Medienwissenschaft and JRFM) and has also been publishing monographs and anthologies under an OA license for several years.

Requirements for an OA publication, Quality check and peer reviewing process

For publications under an OA license the same criteria apply as for printed publications. The prerequisite is that the planned publication must meet high scientific standards, which is usually demonstrated in the case of dissertations by a good to very good evaluation by two reviewers. However, most of our scientific publications appear in publication series, which are edited by editorial boards, i.e. designated scientists who guarantee the high quality standard of the publications. For publications outside of these peer-reviewed series, an evaluation by external reviewers is necessary. Schüren Verlag works together with qualified scientists who are able to provide appropriate expert opinions. These reports are prepared without the reviewers knowing the name of the authors. If there are problems or open questions during the review process, Schüren Verlag sends these questions to the author without mentioning the name of the reviewer and asks for feedback. Schüren Verlag manages the process of revision between author and reviewer, at the end of which there should be an agreement. If no agreement is reached, we consult a second reviewer and, depending on his or her assessment, we either reject the project or accept it for publication.

We trust that our authors will submit their own intellectual achievements and mark thoughts, explanations or illustrations taken from others as such. Nevertheless, we reserve the right to check for plagiarism and will do so in case of doubt. Please also check whether acquired reproduction rights for images also apply to a possible ebook or OA edition.

Services of Schüren Verlag

We provide the same sales and PR services for OA publications as for paid publications, i.e. we advertise them in our printed catalogs, on our website and in our newsletters, we inform multipliers and trade journals and present them at bookfairs.

In the sales area we work together with specialized service providers such as preselect and Nomos eLibrary.  The PDF file will be set up for full-text search and bookmarked for navigation, will be given a DOI and its own ISBN, and will be searchable and downloadable via our homepage and relevant catalogs, such as adlr.link and mediarep.org etc. Your publication is long-term archived via Open Access repositories such as media/rep, Oapen and DOAB. Access to the Open Access content on our homepage is generally possible without any obligatory registration.  OA titles are also reported to VLB and provided with fine structured metadata, which are distributed to relevant service providers.
We recommend our authors to register with ORCID (orcid.org) and provide us with the ID so that we can include it in the DOIs. From 2021 we will be able to record the number of downloads from our website and communicate them to the authors.

What does it cost?

The costs for an OA publication are based on the services provided at the publishing house for typesetting, proofreading, image editing, cover design, acquisition of image rights, advertising, PR, comprehensive data handling and metadata maintenance. A small digital print run is included; special equipment requests for the print edition are charged separately.
The costs for a publication up to 320 pages are between 4400 and 7500,- € (net). Costs for special services - expensive image rights, image editing, etc. - may be added.)

We support our authors in the search for publication grants for OA publications.