Die «filmende Bäckersfrau» Elisabeth Wilms

Amateurfilmpraktiken und Gebrauchsfilmkultur

Die «filmende Bäckersfrau» Elisabeth Wilms

Anfang der 1940er-Jahre entdeckte die Dortmunderin Elisabeth Wilms (1905–1981) ihre Leidenschaft für das Filmen. Was als Hobby begann, entwickelte sich nach dem Ende des Krieges schnell zu einem einträglichen Geschäft.

Alexander Stark
48,– €

Anthologieserie.

Systematik und Geschichte eines narrativen Formats

Anthologieserie.

Black Mirror, Fargo, True Detective und American Horror Story gehören zu den meistdiskutierten Serienproduktionen der letzten zehn Jahre. Die Beiträge des Bands gehen dem Anthologischen im Seriellen systematisch nach.

Kilian Hauptmann (Hg.), Philipp Pabst (Hg.), Felix Schallenberg (Hg.)
34,– €

Materiality of Writing

Reconsidering Religious Texts Licensed under Creative Commons

Materiality of Writing

Religion is not primarily a system of reflection and philosophical pondering by means of texts; it is an existential experience.

Daria Pezzoli-Olgiati (Hg.), Christian Wessely (Hg.)
16,90 €

Alienität und Alterität

Raumkonzepte in den Filmen David Leans

Alienität und Alterität

Die Filme von David Lean lassen sich über immer wiederkehrende Erzählmuster beschreiben, bei denen ‚Räume‘ eine wichtige Funktion übernehmen.

Sarah Brauckmann
48,– €

Orientalische Bilder und Klänge [ZFS 45]

Eine transnationale Geschichte des frühen ägyptischen Tonfilms

Orientalische Bilder und Klänge [ZFS 45]

Die Anfänge der ägyptischen Filmindustrie

Henriette Bornkamm
29,90 €