*
Sie nannten ihn Plattfuß

Michael Haneke und seine Filme

Eine Pathologie der Konsumgesellschaft

Michael Haneke und seine Filme

Seit 1973 ist der Österreicher Michael Haneke im TV- und Kinofilmbereich als Regisseur und Autor tätig. Seine Arbeiten sind international hoch angesehen; er gilt bei vielen Kritikern als einer der wichtigsten Autorenfilmer im deutschen Sprachraum.

Franz Grabner, Gerhard Larcher, Christian Wessely
29,90 €

Real America

Neuer Realismus im US-Kino

Real America

Seit wenigen Jahren macht ein neues, realistisches Kino in den USA auf sich aufmerksam. Diese Filme werfen einen unverstellten Blick auf amerikanische Lebensverhältnisse und nähern sich auf eindringliche Weise dem Alltag der Menschen.

Gunnar Landsgesell, Michael Pekler, Andreas Ungerböck
19,90 €

James Gray [MSM 40]

Der filmische Raum zwischen Nähe und Distanz

James Gray [MSM 40]

Jean Douchet nennt ihn einen «Auteur», die Festivals von Cannes und Venedig lieben ihn.

Sascha Keilholz, Silke Roesler-Keilholz
14,90 €

Die Filme von Nanni Moretti [Aufblende 15]

Erfahrung und Inszenierung von Räumlichkeit und Zeitlichkeit

Die Filme von Nanni Moretti [Aufblende 15]

Eine erste, längst überfällige deutsche Einführung in das zehn Spielfilme umfassende Werk von Nanni Moretti

Charlotte Lorber
29,90 €

Billy Wilder – hinter der Maske der Komödie [MSM 22]

Der kritische Umgang mit dem kulturellen Selbstverständnis amerikanischer Identität

Billy Wilder – hinter der Maske der Komödie  [MSM 22]

Filme wie SOME LIKE IT HOT, ONE, TWO, THREE oder THE APARTMENT gelten heute als Klassiker und entstammen ebenso seiner Feder, wie Bonmots à la «Nobody’s perfect»: Billy Wilder; Drehbuchautor und Regisseur. Vor dem Hintergrund seiner Biografie, ...

Michaela Naumann
29,90 €