Robert Siodmak
Deutsches Historisches Museum
112 Seiten, 140 x 220 mm, zahlreiche Abbildungen, Paperback
Januar 2015
14,90 €
sofort lieferbar
ISBN 978-3-89472-914-1
In den Warenkorb

Robert Siodmak

Retrospektive des Zeughauskinos in Berlin

Siodmak gehört zu den bekanntesten Filmemachern, die Deutschland im Zuge des Erstarkens der Nazis verließen und ihre Karriere in Hollywood fortsetzten – in Siodmaks Fall sehr erfolgreich. Während sein noch in Deutschland gedrehtes Werk MENSCHEN AM SONNTAG fast dokumentarisch anmutet, reüssierte er in Hollywood nicht zuletzt auf dem Gebiet des Film noir, mit Filmen wie THE KILLERS oder THE SPIRAL STAIRCASE.
Die Werkschau in Berlin zeigte, dass sich Siodmaks Werk aber nicht auf Genres festlegen lässt. Neben frühen deutschen sowie den US-Arbeiten umfasst sie auch jene Filme, die während der ersten Phase seiner Emigration in Frankreich entstanden (u.a. LA CRISE EST FINIE!, 1934, MOLLENARD, 1938, oder PIÈGES, 1939). Werke, die Siodmak ab den frühen 1950er-Jahren nach seiner Rückkehr in die alte Heimat in Westdeutschland gestaltete (u.a. NACHTS, WENN DER TEUFEL KAM), runden die Retrospektive ab.

Mit Beiträgen von Wolfgang Jacobsen, Chris Wahl, Frederik Lang, Karl Prümm, Ralph Eue, Lukas Foerster und Claudia Mehlinger.

 

Lesen Sie dazu einen Beitrag in unserem Blog FILMgeBLätter

TESTIMONIALS

«(...) ein kleiner, aber höchst feiner Aufsatzbestand, der Lust auf (noch) mehr macht.» ~FILMDIENST

«(...) ein kleines, aber lesenswertes Büchlein.» ~Hans Helmut Prinzler (hhprinzler.de)

«Diese ansprechende kleine Monografie [vereint] allesamt sehr lesenswerte Exkurse, in denen bislang wenig Geläufiges zum Werk Robert Siodmaks, eines immer noch unterschätzten Großen des Kinos erfahrbar wird. Das macht zugleich erheblich Lust darauf, das filmische Œuvre nöglichst flächendeckend auch daheim (...) entdecken zu können.» ~cinemusic.de

«Besonders interessant unter den sieben Texten, die überwiegend auf den Rahmen der Retrospektive gehaltenen Filmeinführungen basieren, sind die akribischen Ausführungen zur deutschen Version von STÜRME DER LEIDENSCHAFT (1932) (...).» ~Filmbulletin

 

Weitere Informationen

Leseproben & Dokumente

* Alle Preise inkl. MwSt. ggfls. zzgl. Versandkosten