Bodies of Evidence Geschlechtsrepäsentationen von Hollywoodstars
Susanne Weingarten
320 Seiten, 150 x 220 mm, Audio CD
1., Aufl., September 2003
24,90 €
vergriffen
ISBN 978-3-89472-350-7

Bodies of Evidence Geschlechtsrepäsentationen von Hollywoodstars

Was macht einen Schauspieler zum Star? Susanne Weingarten zeigt, wie wir uns mit Stars auseinander setzen, warum bestimmte Stars zu bestimmten Zeitpunkten auftauchen und warum Stars überhaupt so große gesellschaftliche Bedeutung erlangt haben.
Darsteller werden zu Stars, weil das, was sie repräsentieren, eine Bedeutung für die Zuschauer hat. Dies gilt auch für ihre Verkörperung von Männlichkeit oder Weiblichkeit: Zum Star steigt nur auf, wer mit seinem Geschlechtsimage eine gesellschaftliche Resonanz erzeugt – sei es, weil er als Idealbild erscheint, sei es, weil er besonders umstritten wirkt. In den Männlichkeits- und Weiblichkeitsrepräsentationen von Stars spiegeln sich die Geschlechterdiskurse der Gesellschaft wieder, die sie hervorgebracht haben. Gerade die Körperlichkeit der Stars erhält dabei einen hohen ikonischen Wert.

TESTIMONIALS

"eine hoch interessante Lektüre" Cinema

"Ein eindrucksvoll bebildertes Buch, das interessante neue Blickwinkel auf die Glitzerwelt eröffnet und mit großer Sattelfestigkeit die Wirkmechanismen der Traumfabrik aufzeigt." Trend Journal

"Eine anspruchsvolle Analyse, die weit hinter die vordergründige Körper-Fassade blickt." Subway

"ein kluges Buch über Geschlechtsrepräsentationen von Hollywood-Stars" Marburger Neue Zeitung

"Die konzentrierten Analysen überzeugen im genauen Blick auf vermeintlich bekanntes Terrain."

epd Film

 

„Bodies of Evidence ist ein ebenso schlaues wie unterhaltsames Buch mit prägnant bebilderter Argumentationskette" merz, medien + erziehung

 

Leseproben & Dokumente

* Alle Preise inkl. MwSt. ggfls. zzgl. Versandkosten