Der religiöse Refrain. Rückzugsszenen im europäischen Autorenfilm der Gegenwart.
Olga Havenetidis

Panorama – Film im Kontext [5]

320 Seiten, 145 x 208 mm, Paperback, Mit einem Vorwort von Michael von Brück
Juni 2013
29,90 €
sofort lieferbar
ISBN 978-3-89472-864-9
In den Warenkorb

Der religiöse Refrain. Rückzugsszenen im europäischen Autorenfilm der Gegenwart.

Eine Analyse.

In jedem Spielfilm löst die Hauptfigur einen Konflikt. Dabei geht sie auf je eigene Weise vor. Meist zeigen Filme Konflikte, welche die Filmfiguren lösen müssen. Dies tun sie auf unterschiedliche Weise. Sie fliehen, sie kämpfen, sie wehren sich, geben auf, resignieren, nehmen es mit Humor, ignorieren es. Es gibt aber noch eine Weise, die schwer zu entdecken ist. Die jedoch, einmal entdeckt, in beinah jedem Film zu beobachten ist: Die Helden ziehen sich zurück.

Der Vergleich von sechs verschiedenen Filmen (Die wunderbare Welt der Amelie, Caterina va in Città, Nói Albínói, Breaking the Waves, Lilja 4-ever, Requiem) zeigt: Je leichter der Konflikt, um so ästhetischer gestaltet die Hauptfigur ihren Rückzug, je schwerer, um so religiöser.

Leseproben & Dokumente

* Alle Preise inkl. MwSt. ggfls. zzgl. Versandkosten