Der magische Raum
Edgar Reitz, Hinderk M. Emrich, David Brückel
160 Seiten, einige Abb.
Juni 2016
19,90 €
sofort lieferbar
ISBN 978-3-89472-998-1
In den Warenkorb

Der magische Raum

Gespräche zur Philosophie des Raums im Kino

Im Mittelpunkt des Buches stehen Reflexionen über den filmischen Raum, den wir im Kino erleben. Was zeichnet diesen Raum aus? Wir empfinden das filmische Geschehen in der Regel als wahr und logisch, obwohl es doch in einem gänzlich künstlichen Raum stattfindet, der durch Kameraführung, Montage und Schauspieler gestaltet wird.
Das Kino ereignet sich in unterschiedlichen Räumen:
dem physischen,
dem erzählerischen,
dem individuellen Wahrnehmungsraum
und schließlich nach Ende der Vorstellung in einem kollektiven Bewertungsraum.

Hinderk Emrich und Edgar Reitz loten das filmische Erleben auf kluge und anschauliche Weise aus.

«Im Grunde könnte jeder Tag unseres Lebens der Anfang einer großen Geschichte werden. Als Erzähler muss man den Blick auf diese Potenzialitäten richten, auf diesen riesigen Scherbenhaufen von Erlebnissen und Erfahrungssplittern, die in unserem Gedächtnis herumschwirren.»

Edgar Reitz im Gespäch mit Hinderk Emrich

TESTIMONIALS

"Eine Empfehlung, zumal für angehende Filmemacher."
- ray

"(...) nicht nur für Freunde des 84-jährigen Regisseurs und Pioniers des "Jungen deutschen Film" von Interesse (...), sondern auch für all jene, die sich der Faszination Kino immer wieder aussetzen und für die der Filmbesuch noch nicht beendet ist, wenn das Licht im Saal angeht."
- Guntram Lenz, Zeitungsgruppe Lahn-Dill, 09.09.2016

Leseproben & Dokumente

* Alle Preise inkl. MwSt. ggfls. zzgl. Versandkosten