Arbeit 4.0. Zur Entgrenzung der Arbeit
Beate Ochsner (Hg.), Alexander Zons (Hg.), Kevin Liggieri (Hg.)

AugenBlick [73]

132 Seiten, Paperback, einige Abb.
Januar 2019
12,90 €
sofort lieferbar
ISBN 978-3-7410-0204-5
In den Warenkorb

Arbeit 4.0. Zur Entgrenzung der Arbeit

AugenBlick [73]

Arbeit 4.0 - unter diesem Schlagwort wird verstanden, dass Arbeit nicht mehr als ausbeutende Entfremdung erlebt wird, sondern als menschliche Umwelt, die einen (bestenfalls) ‹kreativ› erfüllt oder sich zumindest an den Menschen ‹flexibel› anpasst.. Arbeit wird, obwohl sie immer technischer ist, als ‹humanisiert› und ‹subjektiviert› stilisiert.
Der so verstandene Arbeitsbegriff kann dabei nur interdisziplinär in den Blick genommen werden. Denn schon lange gehört Arbeit nicht nur zum Diskurs der Industrie, sondern schlägt sich in den unterschiedlichsten Disziplinen und Lebensbereichen nieder.
Die Beiträge dieser Ausgabe der Zeitschrift AugenBlick nehmen sich den neuen Begriff der Arbeit unter medienwissenschaftlichen Aspekten vor.

Weitere Informationen

  Inhalt
* Alle Preise inkl. MwSt. ggfls. zzgl. Versandkosten