Die Filme von Hayao Miyazaki
Julia Nieder
160 Seiten, 150 x 220 mm
1., Aufl., April 2006
14,90 €
Printausgabe vergriffen
ISBN 978-3-89472-447-4

Die Filme von Hayao Miyazaki

Überraschung bei der Oscarverleihung 2003: Der japanische Filmemacher Hayao Miyazaki (geb. 1941) setzte sich mit seinem im klassischen Zeichentrickstil gehaltenen „Chihiros Reise ins Zauberland" bei der Oscarverleihung in der Kategorie bester Animationsfilm auch gegen 3D-Animationen durch. An den japanischen Kinokassen hatte der Zeichentrickfilm den Einnahmerekord von James Camerons „Titanic" übertroffen. Und bereits im Jahr 2002 war „Chihiros Reise ins Zauberland'' bei den Berliner Filmfestspielen gemeinsam mit dem britischen „Bloody Sunday" als bester Film im Wettbewerb ausgezeichnet worden.
Grund genug, sich mit dem Werk des japanischen Animationsmeister zu beschäftigen, der die Zuschauer stets in komplexe Phantasiewelten führt, in denen er Zitate und Versatzstücke östlicher und westlicher Mythen, Märchen und Legenden zu einem eigenen Kosmos verknüpft. Besonderen Wert legt der Regisseur dabei insbesondere auf psychologischen Realismus und die Vermeidung stereotyper Plotverläufe und Figurenkonstellationen.

TESTIMONIALS

„Diese 160 Seiten sind ein Muss für absolute Miyazaki-Fans und alle, die mehr über die Hintergründe eines Anime erfahren wollen."

Daisuki

„gut lesbare, (...) reichlich illustrierte Arbeit"

Münstersche Zeitung

„ (...) eine gewissenhaft erarbeitete und sehr gut lesbare Studie, eine hervorragende und empfehlenswerte Einführung in das Werk Miyazakis wie in Anime überhaupt."

www.kino-zeit.de

Leseproben & Dokumente

* Alle Preise inkl. MwSt. ggfls. zzgl. Versandkosten