Sozialdemokratie und Menschenbild
Klaus Faber, Helga Grebing, Richard Saage

Schriftenreihe der Hochschulinitiative Demokratischer Sozialismus

200 Seiten, 135 x 208 mm
März 2012
19,90 €
sofort lieferbar
ISBN 978-3-89472-234-0
In den Warenkorb

Sozialdemokratie und Menschenbild

Historische Dimension und aktuelle Bedeutung

Nach dem „Ende des sozialdemokratischen Jahrhunderts“ befinden sich die deutsche und die europäische Sozialdemokratie in einem umfassenden Prozess der Identitätssuche und der Selbstvergewisserung. Aktuelle Debatten um demographische, gesellschaftliche und sozialpolitische Transformationsprozesse im 21. Jahrhundert berühren auch die Frage, auf welchem spezifisch sozialdemokratischen Menschenbild das Fundament einer emanzipatorischen Politik in Zukunft gegründet sein kann. Renommierte Autoren zeichnen die historischen Entwicklungen, Herausforderungen und Perspektiven sozialdemokratischer Menschenbilder nach. Inwieweit wurden zeitgenössische rassistische, antisemitische und eugenische Diskurse und Erfahrungen von der Sozialdemokratie verarbeitet? Die Beiträge zeigen, dass die Sozialdemokratie nach fast 150 Jahren Ringen um ihr Bild vom Menschen eine Gewissheit in das neue Jahrtausend einbringen kann: Die Bewahrung der Würde und der Freiheit des Einzelnen und eine gerechte Gesellschaft sind nicht nur möglich, sie bedingen einander.

TESTIMONIALS

«Ein unzeitgemäßes Buch, das zur rechten Zeit kommt.» SPD-Parteivorsitzender Sigmar Gabriel bei der Buchvorstellung im Willy-Brandt-Haus, Mai 2012

«Ein anregendes, aufregendes, diskussionswürdiges Büchlein.» perspektiven ds

Leseproben & Dokumente

* Alle Preise inkl. MwSt. ggfls. zzgl. Versandkosten