Die Zeitlupe - Anatomie eines filmischen Stilmittels

Zürcher Filmstudien [33]

Die Zeitlupe - Anatomie eines filmischen Stilmittels

Die Zeitlupe ist seit den Anfängen des Kinos ein beliebter Spezialeffekt und kommt besonders im Spiel- und Dokumentarfilm, in TV-Sportreportagen, Werbefilm und Videoclip intensiv zum Einsatz.

Till Brockmann
38,– €

Jahrbuch immersiver Medien 2013

Atmosphären: Gestimmte Räume und sinnliche Wahrnehmung

Jahrbuch immersiver Medien 2013

Die aktuelle Ausgabe enthält neben themenbezogenen und freien Artikel zudem Rezensionen relevanter Medien und Publikationen zum Thema Immersion und Atmosphäre.

Institut für immersive Medien (ifim)
19,90 €

Produktion

montage/av 22/1/2013

Produktion

Montage AV lädt ein, Produktion als ein Forschungsfeld zu erkunden, das Aufschlüsse über den Film unter postkinematographischen Bedingungen erlaubt, die institutionelle Spartenbildung von ‹Film› versus ‹Fernsehen› zu problematisieren hilft und spekulative Theoriebildung an institutionelle, ...

14,90 €

Filmästhetik und Vermittlung

Zum Ansatz von Alain Bergala: Kontexte, Theorie und Praxis

Filmästhetik und Vermittlung

Im Zentrum der Arbeit steht das filmpädagogische und ästhetische Konzept der Filmvermittlung von Alain Bergala. Die Autorin stellt ihn in seiner historischen Entwicklung und seiner thematischen Vielschichtigkeit dar und beschreibt und anlysiert seine ...

Bettina Henzler
38,– €

Nähe und Empathie. Die Bilderwelten der Kamerafrau Judith Kaufmann

Nähe und Empathie. Die Bilderwelten der Kamerafrau Judith Kaufmann

Mit Judith Kaufmann wird eine Kamerafrau mit dem Marburger Kamerapreis ausgezeichnet, die in den letzten Jahren eine sehr markante und konsequente Bildlichkeit entwickelt hat.

Andreas Kirchner, Karl Prümm, Michael Neubauer, Bernd Giesemann
19,90 €