Viva Fotofilm - Bewegt/unbewegt
Katja Pratschke, Gusztáv Hámos, Thomas Tode
352 Seiten, 170 x 240 mm, Broschiert. zahlreiche farbige Abbildungen
Oktober 2009
29,90 €
vergriffen
ISBN 978-3-89472-679-9

Viva Fotofilm - Bewegt/unbewegt

Der Fotofilm öffnet Zwischenräume: Zwischen den unbewegten Bildern im Film befinden sich mögliche Räume, fruchtbare Plätze, die durch Imagination aufgeladen werden. »Es geht hier um die Öffnung eines Spielraums und die Gestaltbarkeit von Leben. Im künstlerischen Sinne kann man das als ›gestaltbarer Raum‹, als Zeitraum denken. Das zeichnet den Fotofilm in einer besonderen Weise aus: Dieser Potencial Space, also der mögliche Raum zwischen den Bildern, wird im Fotofilm zelebriert und bekommt eine Entfaltungsmöglichkeit.« (Siegfried Zielinski). Das Buch dokumentiert einen neu intensivierten Diskurs zum Stillbild im kinematografischen Kontext, zwischen Experimental-, Animations-, Dokumentar- und Erzählkino, zwischen Film, Fotografie und Medienkunst. Der Fotofilm siedelt in diesen Zwischenräumen, an den Schwellen, zwischen den Künsten.

Originalbeiträge von: Hubertus von Amelunxen, Raymond Bellour, Rainer Bellenbaum, Christa Blümlinger, Nathalie David, Stefanie Diekmann, Hubert Fichte, Ole Frahm, Gusztáv Hámos / Katja Pratschke, Daniel Kothenschulte, Verena Kuni, Michaela Ott, Gerd Roscher, Gerhard Schumm, Shelly Silver, Thomas Tode und Agnès Varda

Gespräche mit: Frank Geßner, Sirkka-Liisa Konttinen / Peter Roberts, Leonore Mau, Elfi Mikesch, Helke Misselwitz, Siegfried Zielinski, Agnès Varda, Franz

Winzentsen.

TESTIMONIALS

„Ein spannendes Buch für alle, die sich für Experimentalkino, Fotoavantgarde, Intermedialität und Medienkunst interessieren" taz.de

"Ein sehr lesenswerter Essayband. (...) Auf 340 Seiten gelingt eine ausgewogene Mischung aus wissenschaftlichen Texten, Filmkritiken und Werkstattberichten." epd Film

Weitere Informationen

Leseproben & Dokumente

* Alle Preise inkl. MwSt. ggfls. zzgl. Versandkosten