Dämon der Leinwand

Conrad Veidt und der deutsche Film 1894–1945

Dämon der Leinwand

Die Autorin lässt auf lebendige Weise das Leben des Schauspielers vor dem Hintergrund der Entwicklung des neuen Mediums Film und des politischen Geschehens während der Weimarer Republik lebendig werden.

Sabine Schwientek
28,– €

Arbeit 4.0. Zur Entgrenzung der Arbeit

AugenBlick [73]

Arbeit 4.0. Zur Entgrenzung der Arbeit

Arbeit 4.0 - unter diesem Schlagwort wird verstanden, dass Arbeit nicht mehr als ausbeutende Entfremdung erlebt wird, sondern als menschliche Umwelt, die einen (bestenfalls) ‹kreativ› erfüllt oder sich zumindest an den Menschen ‹flexibel› anpasst.

Beate Ochsner (Hg.), Alexander Zons (Hg.), Kevin Liggieri (Hg.)
12,90 €

Qualität

Schweizer Filmjahrbuch Cinema 64

Qualität

Was macht einen guten Film aus? Was einen missglückten? Sind die Kriterien bei einem Schweizer Film andere als bei einem aus Österreich oder aus Hollywood? Welche Rolle spielt dabei die Filmkritik, die Filmbildung oder gar die Zensur?

Simon Meier (Hg.), Philipp Auchter (Hg.), Josephine Diecke (Hg.), Johanna Diener (Hg.), Benjamin Eugster (Hg.), Corinna Haag (Hg.)
25,– €

Gerät alles ins Rutschen? Neuvermessungen zwischen links und rechts

Perspektiven ds [2/2018]

Gerät alles ins Rutschen? Neuvermessungen zwischen links und rechts

Es hat sich grundsätzlich etwas verschoben in der deutschen Parteienlandschaft, vieles geriet ins Rutschen, die politische Kultur nach rechts und die SPD ziemlich weit nach unten.

Hochschulinitiative Demokratischer Sozialismus (Hg.)
9,90 €

Serienästhetik

Montage AV [2/2018]

Serienästhetik

Nach anfanglicher Diskussion und Kontroversen um ihren Ort, Werkstatus, Anspruch und ihre Legitimitat als Programmformat des Mediums Fernsehens sind Serien heute zu einem Diskursgegenstand in der Medienkultur geworden.

Gesellschaft für Theorie und Geschichte audiovisueller Kommunikation (Hg.)
16,90 €