*
Million Dollar Baby

Die Ironie des Films

Zürcher Filmstudien [43]

Die Ironie des Films

Der Film verfügt seit jeher über Ironie – ein Register, über das von der Antike bis heute nachgedacht wird.

Selina Hangartner (Hg.), Jörg Schweinitz (Hg.)
34,– €

Von Harriet zu Queen and Slim:

Afro-Amerikanische Regisseurinnen und ihre neuen Bilderwelten

Von Harriet zu Queen and Slim:

In diesem Buch werden zeitgenössische afro-amerikanische Filmemacherinnen vorgestellt, die sowohl den amerikanischen Gegenwartsfilm in Hollywood als auch Fernseh-Serien auf unterschiedlichen „streaming“-Platformen prägen.

Karen A. Ritzenhoff
34,– €

Der lange Schatten des Unrechts

Nationalsozialistische Verfolgung und ihre Nachgeschichte - das Beispiel der Familie Geiershoefer aus Allersberg in Bayern

Der lange Schatten des Unrechts

Im November 1938 wurde in der sogenannten „Reichspogromnacht“ die Familie Geiershoefer aus Allersberg (Bayern) inhaftiert. Durch Androhung körperlicher Gewalt und Erpressung...

Vanessa Conze (Hg.)
15,– €

Between Frontiers

Der ‹Good German› im anglo-amerikanischen Kriegsfilm der 1950er Jahre

Between Frontiers

Als sich der Kalte Krieg zu Beginn der 1950er Jahre zuspitzt, bildet sich in anglo-amerikanischen Kriegsfilmen über den Zweiten Weltkrieg das Figurenstereotyp des ‹Good German

Marius Kuhn
34,– €

Das schweigende Bild

Ästhetik der Stille im frühen Tonfilm um 1930

Das schweigende Bild

Tonfilme um 1930 weisen oft auffällige Momente auf, an denen weder Musik, noch Sprache, noch Geräuscheffekte zu hören sind.

Daniel Wiegand
34,– €

Cinema Provinziale

Lichtspieltheater in der Provinz

Cinema Provinziale

Katrin Schneider hat unentdeckte Kleinode mit der Kamera festgehalten - Kinos auf dem Lande und in den kleinen Städten. ...

Katrin Schneider
34,– €

Frauenkino Xenia – Zürich

Frauenkino Xenia – Zürich

Das Buch ist eine Hommage an ein Projekt, das in seiner Kontinuität europaweit einzigartig war.

Doris Senn
34,– €

Authentizität in fiktionalen und faktualen Medien

Schriftenreihe zur Textualität des Films [13]

Authentizität in fiktionalen und faktualen Medien

Authentizität in fiktionalen und faktualen Formaten

Sabine Schlickers
38,– €

Kino macht mobil

Das Comeback der Wanderkinos/ Komm und sieh - Der Krieg in uns Essays zur Zukunft des Kino

Kino macht mobil

Dieses Wendebuch vereinigt zwei Essayreihen zum aktuellen Kino

Morticia Zschiesche
18,– €

Warum Winnetou wichtig war

Warum Winnetou wichtig war

Nachdenken und Erinnern, das verständlich macht, warum Winnetou wichtig war und zu dem prägendsten populären Mythos Deutschlands seiner Zeit werden konnte.

Ralf Junkerjürgen
18,– €

Magnetwand, Monitor, Meme

Büroarbeit und Ihre Medien

Magnetwand, Monitor, Meme

Das Büro ist trotz aller Umbrüche nach wie vor privilegierter Arbeitsort unserer Gegenwart. Seine Geschichte ist besonders eng mit der Geschichte seiner Medien verbunden....

Beate Ochsner (Hg.), Isabell Otto (Hg.), Bernd Stiegler (Hg.), Alexander Zons (Hg.)
12,90 €

Filmkalender 2025

Filmkalender 2025

Erinnerungen an namhafte Filmschaffende, Themen, Jahrestage und Ereignisse, die die Filmgeschichte geprägt haben. Internationale Filmfestivals mit Termin, Adresse und Charakteristik. Über 1500 Geburts- und Todestage.

Nils Bothmann
12,– €