*
Auch Clint Eastwood (hier in GRAN TORINO) wird im Filmkalender 2020 gewürdigt

Autor – TV-Serie – Medienwandel [MSM 66]

(De-)Figurationen serieller Autorschaft

Autor – TV-Serie – Medienwandel [MSM 66]

Die Auseinandersetzung mit TV-Serien und ihrer gestiegenen rezeptiven, inszenatorischen und auch motivisch-inhaltlichen Bedeutung ist mittlerweile ein fester Bestandteil nicht nur in medienwissenschaftlich orientierten Disziplinen.

Alexander Schlicker
38,– €

Fatih Akin [MSM 67]

Transkulturelle Visionen

Fatih Akin [MSM 67]

Der Regisseur Fatih Akin ist auf nationalen und internationalen Filmfestspielen vielfach ausgezeichnet worden, er gilt als Aushängeschild des Deutschen Films.

Stefanie Klos
19,90 €

Was Sie schon immer über Kino wissen wollten ...

Was Sie schon immer über Kino wissen wollten ...

Das Buch bietet eine lose, lustige Sammlung von Trouvaillen, Fakten und Anekdoten rund um Kino und Film. Es ist ein Buch zum Durchblättern, zum Zwischendurchlesen und Stöbern.

Stefan Volk
16,90 €

Gebannte Bewegung [ZFS 36]

Tableaux vivants und früher Film in der Kultur der Moderne

Gebannte Bewegung [ZFS 36]

Als Tableaux vivants oder ‹lebende Bilder› bezeichnet man von lebenden Personen nachgestellte Gemälde oder Skulpturen. Um 1900 erfreute sich diese eigenartige Form der Schaustellung großer Beliebtheit.

Daniel Wiegand
38,– €

Melodramatischer Eskapismus [MSM 64]

Affekt-Ökonomien und Exit-Optionen bei Sirk, Fassbinder, Akin

Melodramatischer Eskapismus [MSM 64]

«Motion is emotion». Dieses prononcierte Diktum des Regisseurs Douglas Sirk gilt für kein Film-Genre so sehr wie für das Melodram, das er mit seinem Inszenierungsstil nachhaltig prägte.

Amadeus Haux
14,90 €