*
Henry Arnold in Die Zweite Heimat – Chronik einer Jugend

William Klein: der Fotograf als Filmemacher

William Klein: der Fotograf als Filmemacher

William Klein ist einer der bedeutendsten Fotografen des 20. Jahrhunderts. Der 1928 geborene Amerikaner lebt seit über 50 Jahren in Paris, er arbeitete u.a. viele Jahre als Modefotograf für Vogue.

Anna-Lea Düppe
24,90 €

Die Sichtbarkeit des Tons im Film [MSM 19]

Akustische Modernisierungen des Films seit den 1920er-Jahren

Die Sichtbarkeit des Tons im Film [MSM 19]

In welchem Verhältnis stehen Ton und Bild im Film? Ausgehend von klassischen Konzepten des Tonfilms, die auf einem Zusammenspiel von Bild und Ton beruhen, beschreibt die Arbeit moderne Tontheorien und Tonphänomene, die sich insbesondere in der Trennung ...

Silke Martin
29,90 €

Schnittstellen [MSM 16]

Serienmord im Film

Schnittstellen [MSM 16]

Der Autor untersucht die Einfluss- und Rückflussmechanismen zwischen dem Serienmörderfilm und der Kriminalistik, Kunstgeschichte, Zensurgeschichte, Medienwirkungsdebatten und anderer gesellschaftlicher und wissenschaftlicher Diskurse. Hierzu wird zunächst...

Stefan Höltgen
29,90 €

Audiovisuelle Metaphern [MSM 15]

Zur Körper- und Affektästhetik in Film und Fernsehen

Audiovisuelle Metaphern [MSM 15]

Audiovisuelle Unterhaltungsmedien lösen bei ihrem Publikum Gefühle und körperliche Reaktionen aus, die ihren Konsum für viele erst reizvoll machen. Im medialen Gefüge verschmilzt dabei die sinnliche Qualität der Bilder und Klänge mit komplexen ...

Kathrin Fahlenbrach
34,– €

Doing City [MSM 14]

Stadtentstehung anhand von Aktionsfeldern medialer Praktiken am Beispiel New York

Doing City [MSM 14]

Die Autorin zeigt am Beispiel der Stadt New York, wie Raum medial vermittelt und generiert wird. Medien lassen eigene Stadtversionen, mediale Artefakte, immaterielle Konstrukte und Counterparts von Stadt entstehen.

Silke Roesler-Keilholz
29,90 €